Sonntag , 25 Februar 2024
ende

Luna Magna Red Gold Meteorite: Kontrastronomie

Die Schweizer Uhrenmanufaktur Arnold & Son hat eine neue Rotgold- und Meteoriten-Edition ihres beliebten Mondphasen-Zeitmessers Luna Magna kürzlich lanciert.

Zwischen Mars und Neptun–zwischen heiß und kalt: Das Farbenspiel der Luna Magna Red Gold Meteoriteerinnert an den Himmel, das Feuer und die Himmelskörper. Ihre Komplikation mit dreidimensionaler Mondphase erschließt ihr die astronomische Dimension. Ihr 44-mm-Gehäuse aus Rotgold wiederum zeugt vom Irdischen. Ihr Zifferblatt aus Meteorit mit blauer PVD-Beschichtung erhebt sie in eine stellare Dimension. Die größte unter den Luna-Zeitmessern erhält eine neue kostbare, seltene und nuancenreiche Neuinterpretation.

Kontraste zwischen den Farbtönen.

Kontraste zwischen den Materialien. Kontraste der Wahrnehmungen. Belebt wird die Luna Magna Red Gold Meteorite durch die Gegensätze, die Symbole und die Energie ihrer wesentlichen Komponenten. Das Stunden und Minuten anzeigende Sub-Zifferblatt mit seinen milchigen–ja mondähnlichen–Reflexen besitzt eine Oberfläche aus Opal. Dieser edle Stein ist wegen seiner weißen Farbe sehr gefragt und seine Zartheit harmoniert mit der einzigartigen Komplikation der Luna Magna Red Gold Meteorite. Das große Zifferblatt, das aufgrund der Struktur der Anzeige freiblieb, besteht aus einer großen Scheibe aus Eisenmeteorit, die im PVD-Verfahren blau gefärbt wurde. Der warme Glanz des Rotgolds, das sich vom Nachtblau des Zifferblatts abhebt, rundet den kostbaren und doch zurückhaltenden Charakter dieser auf 38 Exemplare limitierten Edition ab.

Unendlichkeit der Details

Die gezackte und sich überkreuzende geometrischen Struktur des Meteoritgesteins, das sogenannte Widmannstättensche Gefüge, reflektiert das Licht auf einer großen Oberfläche, deren Weite an das Meer der Ruhe anklingt. Die dunkle, mattblaue PVD-Beschichtung verdeckt dieses Relief nicht, sondern betont es subtil für den aufmerksamen Betrachter. Die zur Hälfte aus Kascholong-Opal und zur anderen aus blauem PVD-beschichtetem Meteorit bestehende Mondkugel spiegelt die Phasen des Himmelskörpers wider. Die Art und Weise, in der diese unterschiedlichen Texturen das Licht aufnehmen, sowie ihre von einer exklusiven Komplikation gesteuerte Rotation machen sie zu einem wechselhaften uhrmacherischen Objekt–nicht zuletzt, weil die Mondhälfte aus Opal und das Sub-Zifferblatt mit tagsüber unsichtbarer Super-LumiNova beschichtet sind, die sie erst bei Nacht ihre blaugrüne Leuchtkraft offenbaren lässt.

Unendlichkeit der Mechanik

Die Luna Magna Red Gold Meteoriteist mit dem A&S1021-Kaliber ausgestattet, das vollständig in der Manufaktur Arnold & Son entwickelt, gefertigt, montiert und eingestellt wurde. Dieses Kaliber mit Handaufzug ist vollständig um die Mondkugel herum aufgebaut und verfügt über eine Gangreserve von 90 Stunden und ein Regulierorgan mit einer Frequenz von 3Hz. Auf dem Gehäuseboden bietet das Uhrwerk eine zweite Anzeige des Mondalters mit einer gut ablesbaren Maßeinteilung für eine hochpräzise Einstellung der Mondkugel.

Die Raffinesse dieser Himmelsmechanik beruht nicht zuletzt auf einer treuen Abbildung der astronomischen Realität. So dauert ein gesamter Mondphasenzyklus 29 Tage, 12 Stunden, 44 Minuten und 2,8 Sekunden. Arnold & Son ist es gelungen, eine solche Präzision zu erreichen, dass es erst nach 122 Jahren zu einer Abweichung von einem Tag zwischen der Anzeige und der astronomischen Realität kommt. Wobei dieser Fehler leicht zu korrigieren ist, da die Mondfunktion der Luna Magna Red Gold Meteorite direkt über die Krone zugänglich ist–eine Praktikabilität, die der umfassenden Beherrschung des uhrmacherischen Prozesses durch Arnold & Son zu verdanken ist.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
Arnold & Son Luna Magna Red Gold Meteorite © 2023
MARKEARNOLD & SON
MODELLLuna Magna Red Gold Meteorite
REFERENZ1LMAR.Z01A.C211R
FUNKTIONENStunden, Minuten, astronomische Mondphasen, Mondphasenanzeige auf der Rückseite
GEHÄUSE MATERIALMateria 18-karätiges Rotgold (5N)
GEHÄUSE DURCHMESSER44,00 mm, Höhe15,90mm
GLASSaphirglas in „Glass-Box“-Bauweise, beidseitig entspiegelt
RÜCKSEITESaphirglas in „Glass-Box“-Bauweise, entspiegelt
ZIFFERBLATTMeteorit mit blauer PVD-Beschichtung Stundenanzeigeweißer Opal mit Super-LumiNova, Mond12,00 mm Durchmesser, Meteorit mit blauer PVD-Beschichtung und Kascholong-Opal mit Super-LumiNova
UHRWERKKaliber A&S1021, mechanisch mit Handaufzug
DIMENSIONENDurchmesser 37,60 mm, Höhe12,00 mm mit dreidimensionalem Mond (4,75 mm ohne Mond)
FREQUENZ3 Hz / 21600 Halbschwingungen/Stunde
FINNISIERUNGEN PLATINE

perliert

BRÜCKENstrahlenförmige Genfer Streifen, angliert
RÄDERkreisförmig satiniert
SCHRAUBENgebläut und angliert, Köpfe poliert
MONDPHASENANZEIGEkreisförmig satiniert
GANGRESERVE90 Stunden
WASSERDICHTIGKEITWasserdichtheit 3 Bar (30 Meter/100Fuß)
ARMBAND MATERIALtintenblaues Alligatorleder, Futter aus hartblauem Alligatorleder, handgenäht
SCHLIESSEFaltschließe, Klappe und Bügel aus 18-karätigem Rotgold (5N), Glieder aus Titan
LIMITIERTE SERIE38 Stück
PREIS SCHWEIZ59’000.- CHF inkl. MwSt. (Änderungen vorbehalten)
VERFÜGBARKEIT

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Chapeau “Manufacture Royale”!

Ein einzigartiges Konzept, zwei fliegende Tourbillon’s, Automatikuhrwerk, 2 Käfige mit 2 unterschiedich regulierbaren Rotationsgeschwindigkeiten, 6s …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.