Montag , 17 Juni 2024
ende

“Jaguar wird ab 2025 zu einer rein elektrischen Luxusmarke”

Abschied vom Sportwagen mit Verbrennungsmotor: Jaguar F-Type mit limitierter ZP Edition auf der Zielgeraden.

Jaguar würdigt das Ende der Ära seiner Sportwagen mit Verbrennungsmotor im Jahr 2024 mit einer exklusiven Limited Edition des F-TYPE, inspiriert von zwei ikonischen E-TYPE Sportwagen aus den 1960er-Jahren.

Die nur 150 Exemplare der F-TYPE ZP Edition sind die letzten von Jaguar entworfenen Sportwagen mit Verbrennungsmotor. Die 575 PS starken F-TYPE mit V8-Kompressormotor verfügen innen wie aussen über exklusiv gestaltete Details der Personalisierungsexperten von SV Bespoke.


Rawdon Glover, Managing Director von Jaguar, erklärt: „Während Jaguar den kühnsten Umbruch in seiner Geschichte einleitet, um sich ab 2025 zu einer modernen, rein elektrischen Luxusmarke zu entwickeln, würdigen wir die Tradition der Jaguar Sportwagen mit Verbrennungsmotor auf eine unvergleichliche Art und Weise.

Der F-TYPE zieht Sportwagenfahrer seit mehr als einem Jahrzehnt in seinen Bann – so wie es vor fünf Jahrzehnten der E-TYPE getan hat. Die ZP Edition ist die Krönung dieser Erfolgsgeschichte und reiht sich ein in eine illustre Liste historisch inspirierter Sammlerauflagen, darunter die Editionen Project 7 im Jahr 2015 und Heritage 60 von 2020.“

Die F-TYPE ZP Edition ist in zwei Farbvarianten erhältlich. Beide erinnern an die ersten E-TYPE, die kurz nach der Markteinführung des Modells im Jahr 1961 als „Project ZP“ bei Rennen eingesetzt wurden: Die Aussenfarbe „Oulton Blue“ mit einem zweifarbigen Windsor-Lederinterieur in den Tönen „Mars Red“ und „Ebony“ oder die Lackierung in „Crystal Grey“ mit einem zweifarbigen Windsor-Lederinterieur in „Navy Blue“ und „Ebony“. Beide Fahrzeuge schmücken an den Türen von Hand lackierte runde Startnummernfelder und Kühlergrilleinfassungen in Porcelain White.

Beide Aussenfarben wurden für den F-TYPE bisher nicht angeboten. Sie sind eine Hommage an die Speziallacke, die für sieben Paare der E-TYPE Project ZP Collection entwickelt wurden, die Jaguar Classic Anfang des Jahres angekündigt hatte: Media Seite.

Die exklusiven Details der F-TYPE ZP Edition auf den Kotflügeln, an den 20-Zoll-Felgen in Diamond Turned Finish mit Kontrastlackierung in Gloss Black, an den beleuchteten Einstiegsleisten und der Armaturentafel werden von einem einzigartigen Interieur ergänzt – mit horizontaler Steppung, schwarz glänzenden Exterieur-Akzenten und schwarzen Bremssätteln. Jedes Fahrzeug ist mit einem SV Bespoke Emblem mit der Aufschrift „ONE OF 150“ versehen.

Der F-TYPE, unter anderem 2013 als „World Car Design of the Year“ ausgezeichnet, setzt weiterhin den Massstab für wahrhaft mitreissende, begehrenswerte und fahrerorientierte Sportwagen – mit einem unverwechselbaren V8-Sound. Der Auspuffklang ist so ikonisch, dass er in der Britischen Nationalbibliothek archiviert wurde.

Die F-TYPE ZP Edition ist sowohl als Coupé als auch als Convertible erhältlich. Mit 575 PS, 700 Nm Drehmoment und Allradantrieb mit Intelligent Driveline Dynamics (IDD)-Technologie sind die Fahrleistungen auf jedem Untergrund und bei jedem Wetter aussergewöhnlich: Die Beschleunigung von 0 auf 100 km/h erfolgt in nur 3,7 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei elektronisch begrenzten 300 km/h.

AUS DEM ELEGANTEN JAGUAR WIRD EIN AUSTAUSCHBARER STROMER
Über Jaguar Jaguar wird ab 2025 zu einer rein elektrischen Luxusmarke, mit einzigartigen und ausdrucksstarken Fahrzeugen, die sich durch bahnbrechende Technologien und visionäres Design auszeichnen, das absolut nichts kopiert.
Die Marke befindet sich bereits auf dem Weg der Elektrifizierung: mit einer ausgewählten Produktpalette aus Hybrid- und Elektromodellen. Das heutige Jaguar Angebot umfasst den vollelektrischen SUV I-PACE, den Performance-SUV F-PACE, den kompakten SUV E-PACE, die Limousinen XE und XF, den XF Sportbrake und den Sportwagen F-TYPE.
Entwicklung und Design von Jaguar haben ihren Sitz in Grossbritannien, während die Marke in 117 Ländern verkauft wird. Zusammen mit Range Rover, Defender und Discovery gehört Jaguar zum «House of Brands» von JLR.

SUMMARY_Bei dieser Information blutet mir das Herz als “Jaguarista” seit meinem 17. Lebensjahr. Die Marke Jaguar war und ist immer mit einem Verbrennungsmotor ausgestattet, ansonsten fehlt ihm die unverkennbare Stimme, der Sound, in den ich mich als Jugendlicher verliebt hatte.
Mit 17 kaufte ich mir zwei nicht fahrbereite MK2 3.8l in nicht fahrbereiten Zustand damals beim Autozentrum St. Margrethen in Ruderbach für 2.000 Schweizer Franken, was damals viel Geld für mich war. Aus den nicht fahrbereiten Fahrzeugen entstand in zwei Jahren Arbeit ein Fahrbereites Fahrzeug: ein Jaguar MK2 3.8l british racing green und bourdeaux farbenen Interior, fully restored. Dieses Fahrzeug war der Beginn einer lebenslangen Liebe, die auch noch mit meinen 72 Jahren immer noch so frisch ist.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Adidas macht Rekordumsätze mit Retroklassikern

Retro ist Gold: Samba, Gazelle und Spezial – die Retroklassiker von Adidas. Sie sind derzeit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.