Mittwoch , 28 Februar 2024
ende

Chopard’s Hommage an den “Día de los Muerto”: L.U.C Skull One Calavera Pop Art

Chopard präsentiert die vierte Uhr der L.U.C Skull One Serie. Die exklusive Luxusuhren-Kollektion ist vom Día de los Muertos, dem Tag der Toten, inspiriert.

Die in einer 25 Exemplare limitierten Edition aufgelegte ultraflache Luxusuhr spiegelt mit ihrem kühnen, konzeptuellen Design die Kreativität und den Einfallsreichtum des Hauses wider. Zugleich ist sie ein Beweis für die uhrmacherische Exzellenz, die zur Firmenkultur gehört.

Mittelpunkt der Uhr ist eine von Pop Art inspirierte mexikanische Calavera, das Motiv des Totenschädels, der das jährliche Fest Día de los Muerto symbolisiert. Er ist in leuchtenden Farben dargestellt und Blickfang in dem 40 mm großen Gehäuse in perlgestrahltem, schwarz DLC-beschichtetem Lucent SteelTM. Im Inneren der Uhr arbeitet das Kaliber L.U.C 96.53-L, ein edles, von Hand finissiertes Automatikkaliber, das in den Uhrmacherwerkstätten von Chopard entwickelt und gefertigt wurde.

Das gerade einmal 7,2 mm hohe Gehäuse der ultraflachen Luxusuhr L.U.C Skull One Calavera Pop Art ist in der besonders widerstandsfähigen Legierung Lucent Steel™ von Chopard gefertigt. Das perlgestrahlte schwarz DLC-beschichtete Gehäusefinish bietet den perfekten Rahmen für das auffällige Zifferblatt mit einem Totenschädel in den Farben der mexikanischen Nationalflagge.

Die Chopard L.U.C Skull Serie: Thema mit Variationen

Die L.U.C Skull One Calavera Pop Art ist die Fortsetzung einer Geschichte, die mit der Einführung der L.U.C Kollektion unter der Leitung von Karl-Friedrich Scheufele begann. Die Uhren sind der Kunst und der Tradition der Haute Horlogerie gewidmet. Das erste Modell der Linie, die L.U.C 1869, wurde im Jahr 1996 vorgestellt. Seither wurde die Kollektion kontinuierlich erweitert und umfasst auch mehrere überaus originelle Komplikationen. Alle Uhren und ihre Werke werden in der Tradition der hohen Schweizer Uhrmacherkunst in den Werkstätten von Chopard in Fleurier und in Genf entwickelt, produziert, montiert und dekoriert. Die gewagte Luxusuhr L.U.C Skull One Calavera Pop Art in Stahl ist das nächste Kapitel dieser faszinierenden Geschichte, die zugleich die beeindruckende Fähigkeit des Hauses demonstriert, sich immer wieder neu zu erfinden und zu überraschen.

Nr. #4 aus der L.U.C Skull Serie von Chopard

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
MARKECHOPARD
MODELLL.U.C Skull One Calavera Pop Art
REFERENZ168592-3008
GEHÄUSE-MATERIALEdelstahl, Lucent SteelTM mikronisiert DLC
GEHÄUSE-DURCHMESSER40 mm
GEHÄUSE-HÖHE7,2 mm
UHRWERKKaliber L.U.C 96.53-L
AUFZUGTYPMechanikwerk mit Automatikaufzug
FUNKTIONENStunden und Minuten
WERKSHÖHE3.30 mm
STEINE27
ANZAHL WERKSBESTANDTEILE172
GANGRESERVEca. 58 Stunden
FREQUENZ4 Hz (28 800 Halbschwingungen pro Stunde)
SPIRALFEDER flach
WERKSABMESSUNGENØ 27.40 mm
GEHÄUSEHÖHE7.20 mm
ZIFFERBLATTTotenschädel in den Farben der mexikanischen Nationalflagge
WASSERDICHTE30 Meter
GEHÄUSEBODENdurchsichtiges Saphirglas
ARMBANDschwarz kalb (matt)
SCHLIESSEDornschliesse
SCHLIESSENMATERIALEdelstahl
PREIS11’000.- CHF
VERFÜBARKEIT25 Exemplare

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Eberhard & Co.: Ein “großer Klassiker” in neuem Gewand – Das neue Extra Fort Vitré-Zifferblätter

Seit 1940, dem Jahr, in dem das erste Modell vorgestellt wurde, hat Extra fort ein …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.