Donnerstag , 22 Februar 2024
ende

Couture meets Royal Oak: Die Concept Watch von Tamara Ralph

Kaum im Amt, legt AP-Chefin Ilaria Resta (Nachfolgerin von François-Henry Bennahmias) zusammen mit der Australischen Modedesignerin Tamara Ralph schon eine aussergewöhnliche und schöne Royal Oak vor: Die Royal Oak Concept Flying Tourbillon Limited Edition besticht durch konzentrische Kreise.

Die Uhr, die Mitte Januar 2024 auf der Paris Fashion Week vorgestellt wurde, verbindet ein aufregendes Design mit einem Hauch von Luxus. Der aus 18 Karat Rotgold gefertigte Zeitmesser besteht aus Nuancen, die von Braun bis Gold gehen und besticht mit einem ganz besonderen Merkmal – einer Art optischer Täuschung.

Auf den ersten Blick scheint die Uhr eine Tiefe zu haben, die weit über die Gehäusedicke von 11.9 mm hinausgeht. Erst bei genauerer Betrachtung fällt auf, wie die aufwendige Konstruktion unter der Saphirglasoberfläche gestaltet ist, um die optische Täuschung hervorzurufen: Das Zifferblatt zeigt versetzte konzentrische Kreise in Gold- und Bronzetönen, die zum Tourbillon bei sechs Uhr führen, das mit drei Ringen aus Diamanten verziert ist. Die Uhr vereint dabei die Inspirationen der Haute Horlogerie, der Haute Joaillerie und der Haute Couture und ist damit ein gewagtes Statement am Handgelenk.

Zudem besticht die Audemars Piguet Royal Oak Tourbillon Concept mit einer Frosted-Gold-Oberfläche. Bei dieser innovativen Technik, die 2016 von der Schmuckexpertin Carolina Bucci bei Audemars Piguet eingeführt wurde, wird das Gold mit einem speziellen Werkzeug bearbeitet, um es auf ganz besondere Weise funkeln zu lassen, was die Uhr am Handgelenk zu einem echten Blickfang macht.

Angetrieben wird die Royal Oak Flying Tourbillon Concept vom Kaliber 2964, einem Handaufzugswerk mit einer Gangreserve von 72 Stunden, das durch den Saphirboden sichtbar ist. Das Uhrwerk ist ebenfalls mit konzentrischen Kreisen verziert, die das Muster des Zifferblattes widerspiegeln.

Die neue CEO von Audemars Piguet, Ilaria Resta, hat sich eigens mit der australischen Modedesignerin Tamara Ralph zusammengetan, um die Royal Oak Concept Flying Tourbillon “Tamara Ralph” Limited Edition zu lancieren – ihr erstes Projekt als CEO. Die Uhr weicht dabei von den bisherigen, vor allem auf Männer ausgerichteten, Modellen der Marke ab und präsentiert sich in dem so ungewöhnlichen Design.

Die Royal Oak Concept Flying Tourbillon “Tamara Ralph” Limited Edition ist auf 100 Exemplare limitiert und nur auf Anfrage zum Preis von 195.000 Dollar (etwa 180.000 Euro) erhältlich.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

XXIV. Festival del Habano

Havanna bringt Cigarrenliebhaber und Branchenexperten vom 26. Februar bis 1. März 2024 zusammen. Das Festival …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.