Mittwoch , 24 April 2024
ende

Eberhard & Co.: Ein “großer Klassiker” in neuem Gewand – Das neue Extra Fort Vitré-Zifferblätter

Seit 1940, dem Jahr, in dem das erste Modell vorgestellt wurde, hat Extra fort ein besonderes ein besonderes Glück: Im Laufe der Jahre wurde es von der Maison in zahlreichen Versionen interpretiert und ist eine der zu den beliebtesten und beständigsten Kollektionen von Eberhard & Co.

Heute ist Extra fort in der Vitré-Version mit allen neuen Zifferblattvorschlägen. Ausgestattet mit einem Stahlgehäuse mit einem Durchmesser von 39 mm, bewahrt dieser Zeitmesser den einzigartigen Charme des “Klassikers” Extra Fort-Chronographen, mit seinem raffinierten Design und der eleganten Dauphine Typ Zeigern. Das Zifferblatt zeigt ein raffiniertes Zusammenspiel von konzentrischen Mustern, abwechselnd in Frappé-Ausführung mit vertikalen Linien und dem Azurée und dem Azurée-Finish des Stundenbandes, das sich auch die sich auch auf den beiden Zählern wiederfindet.


Die neuen Zifferblätter werden in besonders eleganten Farbtönen angeboten, die in Kombination mit dem detailreichen Zifferblatt interessante chromatische Effekte erzeugen. Die Palette reicht von der raffinierten argenté-Version mit argentéfarbenen Zählern bis hin zu der auffälligen argenté-Version mit schwarzen Zählern mit schwarzen Zählern bis hin zum markanten Modell mit argentéfarbenen Zählern und hellblauem Zifferblatt, ein zarter und äußerst modischen Ton.


Der Gehäuseboden in Saphirglas zeigt die schwingende Masse mit Perle Oberfläche, gekennzeichnet durch eine exklusive Frisur auszeichnet, die das Lager des Rotors beherbergt, der mit zwei blauen Schrauben befestigt ist und mit dem Emblem des Hauses, dem Schild, das das “E” umschließt.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.