Mittwoch , 24 April 2024
ende

Junghans Telemeter Edition JF: «Lange erwarteter» Relaunch einer historischen Uhr

Die Junghans Telemeter ist ein Zeitmesser mit Tradition: Im Jahr 1951 präsentierte Junghans erstmals einen Chronographen, der Telemeter- und Tachymeteranzeige kombiniert. Zur Inhorgenta 2024 stellt Junghans die Neuinterpretation des historischen Zeitmessers vor.

Und die überzeugt mit der elegant-sportlichen Optik eines klassischen Chronographen dieser Zeit. Das goldfarbene Gehäuse in Kombination mit dem schwarzen Zifferblatt verleihen der Uhr ihren modernen Retro-Charakter.

Über die Telemeter-Funktion

Uhren mit dieser Zusatzfunktion sind selten, und Junghans gehört zu den wenigen Herstellern die sie anbieten. Die neue Telemeter Edition JF nimmt sich eines der damals seltenen Gold-Modelle zum Vorbild, das Hannes Steim von der Familie eines verstorbenen Freundes erwarb: Der Geschäftsführende Gesellschafter von Junghans zeigt sich von diesem besonderen Stück so beeindruckt, dass er sich eine Neuinterpretation dieses sportlich-eleganten Modells wünschte.

«Ursprünglich sollte nur ein Einzelstück für mich gefertigt werden, aber die neue Uhr fand im Haus so viele Fans, dass wir eine Kleinserie daraus gemacht haben», berichtet Hannes Steim. Und die wird nun in einer limitierten Edition von 150 Exemplaren gebaut.

Über Licht und Schall und die Telemeter Edition JF

 Die neue Telemeter Edition JF kommt mit einem Gelbgold PVD-beschichteten Edelstahlgehäuse und – ganz vorbildgerecht – mit einem schwarzen Zifferblatt. Die namensgebende Telemeterskala ist in Rot auf grauem Grund gedruckt. Sie wurde konstruiert, um Entfernungen von Ereignissen zu messen, die sowohl Licht als auch Schall von sich geben, Gewitter zum Beispiel.

Die Telemeterskala beruht auf dem naturwissenschaftlichen Phänomen, daß Licht und Schall Distanzen unterschiedlich schnell überwinden. Licht braucht für einen Kilometer unglaublich kurze – und mithin vernachlässigbare drei Millisekunden, der Schall dagegen drei Sekunden. Sieht man also einen Blitz am Himmel, startet man den Chronographen und stoppt ihn, sobald es donnert. Dann lässt sich auf der Telemeter-Skala die Entfernung des Gewitters ablesen.

Die zusätzliche Tachymeterskala ist am äußersten Zifferblattrand silbern aufgedruckt und dient der Messung von Durchschnittsgeschwindigkeiten – etwa auf einer Autobahnfahrt mit dem PKW. Man stoppt mithilfe von Streckenmarkierungen die Zeit, die man für einen Kilometer braucht. Die Durchschnittsgeschwindigkeit ist dann in km/h auf der Skala abzulesen.

Junghans Telemeter Edition JF mit gehobener Ausstattung

Die neue Telemeter Edition JF kommt mit einer gehobenen Ausstattung: Das hochwertige, mit Leuchtziffern versehene Zifferblatt wird überspannt von einem entspiegelten Saphirglas, das sehr gute Ablesbarkeit gewährleistet. Angetrieben wird der Chronograph vom Automatik-Kaliber J880.3., dessen Oberflächen mit Rhodium veredelt wurden. Schliffe auf verschiedenen Werkteilen und dem Rotor sowie blaue Schrauben dürften das Auge des Betrachters erfreuen, der durch ein Sichtfenster im Boden schaut. Getragen wird die Uhr an einem schwarzen Lederband mit einer grauen Steppnaht, die farblich mit der Telemeterskala korrespondiert.

Wie funktioniert die Telemeter Skala?

Viele Armbanduhren haben eine Telemeter Skala, die meist innen an der Uhr (Rehaut) angebracht ist. Wozu aber ist diese Skala, was kann der versierte Uhrenliebhaber damit ablesen bzw. messen.
Vereinfacht gesagt kommt die Telemeter-Skala nur bei Chronografen vor und dient dazu Entfernungen mit der Armbanduhr zu messen.
Dazu bedient man sich des Umstandes, dass das Licht schneller (Lichtgeschwindigkeit) ist als der Schall (Schallgeschwindigkeit). Sieht man beispielsweise einen Blitz, so kann man infolge der hohen Ausbreitungsgeschwindigkeit des Lichts die Zeit vernachlässigen, die von der Entstehung vergeht bis zu dem Moment da man ihn sieht. Der Schall (Donner) jedoch breitet sich mit 343m/sec aus und es wird einige Zeit vergehen, bis wir diesen hören.
Wenn man diese Zeit mit einem Chronograf mit Telemeterskala stoppt, so kann man auf der Telemeterskala die Entfernung des Gewitters ablesen.
Entwickelt wurde diese Funktion allerdings nicht wegen des Abstands eines Gewitters, sondern um in Kriegszeiten den Abstand zum Feind festzustellen. So konnte man nach erkennen des Mündungsfeuers die Zeit stoppen bis zum hören des Schusses und damit die Entfernung ziemlich genau feststellen. Gleiches natürlich bei abgeworfenen Bomben und ähnlichen Vorkommnissen.

Das Ganze ist aber bei weitem kein Hexenwerk, sondern eine einfache Rechnung. Nehmen wir an, der Blitz des Gewitters befindet sich 2 km weit vom Beobachter entfernt. Wir vernachlässigen die Zeit, welches das Licht braucht. Der Donner ist 333m/Sec schnell und braucht für die 2 km daher (2000/333) 5,83 sec.
Daher wird der Stopzeiger bei 5,83 sec stehenbleiben, weil Sie ihn gerade gehört haben und die Uhr gestoppt haben. Auf der Telemeterskala ist diese Rechnung bereits vorweggenommen und auf der Skala steht an dieser Stelle 2000m oder 2km, was Sie nur mehr ablesen müssen.

Wenn die Telemeterskala für Schallgeschwindigkeit ausgerichtet ist, dann befindet sich der Wert 20 über der 12. Es gibt aber durchaus andere Skalen bzw, Beschriftungen. Z.b. bei den Marineuhren wird die Beschriftung oft in Seemeilen sein.
Sehr oft ist auch eine kombinierte Tachymeter-Skala und eine Telemeterskala aufgedruckt. In der Praxis wird diese Beschriftung keine große Berechtigung mehr haben, weil wir nicht mehr auf diese Art und Weise messen, es ist ein Relikt vergangener Zeiten, als man sich mit solchen einfachen Mitteln helfen musste und sogar der Rechenschieber auf der Uhr noch einer Berechtigung hatte.

Schön anzusehen sind diese Beschriftungen allemal und wer weiß, wozu die Skalen dienen hat einfach Freude daran, dieses Wissen, so unnütz es zu sein scheint, auch in Zukunft zu bewahren.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONENJUNGHANS TELEMETER EDITION JF
MARKEJUNGHANS
MODELLTELEMETER EDITION JF
REFERENZ
GEHÄUSEEdelstahl gelbgoldfarben PVD-beschichtet, Durchmesser 40,8 mm, Höhe 12,6 mm, 4-fach verschraubter Sichtboden mit Mineralglas, wasserdicht bis 5 bar
GLASgewölbtes, entspiegeltes Saphirglas
ZIFFERBLATTSchwarz mit Rundschliff, Leuchtzahlen mit umweltfreundlicher Leuchtmasse, Tachymeter in Silberdruck, Telemeter-Skala in Rot
ZEIGERLanzenzeiger, Stunden- und Minutenzeiger mit umweltfreundlicher Leuchtmasse in Beige, Stopp-Sekundenzeiger mit Gegengewicht in Rot
UHRWERKSCOPEAutomatik-Kaliber J880.3 mit einer Gangreserve bis zu 42 Stunden, Kleine Sekunde
CHRONOStoppsekunde, 30-Minuten-Zähler, Tachymeter- und Telemeterskala
WERKVOLLENDUNGRhodiumplattierung, Rotor mit Streifenschliff und graviertem Logo, Diamantschliff auf Federhaus, Räderwerk und Unruhbrücke, blaue Schrauben
ARMBANDLederband mit grauer Naht und Dornschließe aus Edelstahl PVD-beschichtet
LIMITIERUNG150 Uhren weltweit
PREIS€ 2.490
VERFÜGBARKEITDie Junghans Telemeter Edition JF ist ab März im Fachhandel erhältlich. Weiterführende Informationen auf der ⇒ Junghans Webseite

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.