Mittwoch , 24 April 2024
ende

Patek Philippe: Diese umgestaltete Blue Nautilus 5711 sieht aus wie aus einem Stück Eis gehauen

Die eisblaue Patek Philippe Nautilus 5711 wurde von den Künstlern der Artisans de Genève gestaltet und gilt jetzt schon als Meisterwerk der Uhrmacherei.

Artisans de Genève präsentiert die Patek Philippe Blue Nautilus.

In der Welt der Luxusuhren gibt es Exemplare, die nicht nur die Zeit messen, sondern Geschichten erzählen. Ein solches Meisterwerk ist die umgestaltete Patek Philippe Nautilus 5711, präsentiert von den unabhängigen Uhrmachern Artisans de Genève. Das Unikat, liebevoll “Musher” – also Schlittenhundeführer – spiegelt die tiefe Naturverbundenheit seines Besitzers wider, der die Uhr in Auftrag gegeben hat. 

Das Zifferblatt der Patek Philippe Blue Nautilus besticht durch den Einsatz von blauem Saphir

Das Highlight der Sonderanfertigung ist zweifelsohne das skelettierte Zifferblatt in Eisblau, das aus einem einzigen Saphir geschnitten wurde. Umgeben von einem Weißgoldgehäuse, das mit handgefertigten blauen Saphiren besetzt ist, strahlt die Uhr eine kühle Eleganz aus. Die Graugold-Indizes auf dem Zifferblatt vervollständigen das Bild eines Zeitmessers, der aussieht, als hätte man ihn aus dem Eis geschlagen.

Die “Musher” Nautilus ist aber nicht nur ein optisches Kunstwerk, sondern auch ein Zeugnis außergewöhnlicher Handwerkskunst: Die Mitarbeiter der Artisans de Genève haben es geschafft, das 330-Kaliber komplett von Hand zu skelettieren und mit einer Palladiumbehandlung zu versehen, was der Uhr zusätzliche Festigkeit und Brillanz verleiht.

So beschreibt der Kunde seine Motivation

Der Kunde, der die Uhr in Auftrag gegeben hat und namentlich nur als Paul L. in Erscheinung tritt, beschreibt seine Motivation wie folgt: “Seit meiner frühesten Kindheit lebe ich in der Nähe der Natur. Hier fühle ich mich am wohlsten. Alles ist ruhig, friedlich und heiter. Hier befinde ich mich auch weit weg vom städtischen Leben, wo die Zeit so schnell vergeht. Hier entgleitet einem die Zeit, und das ist auch gut so. In der traditionellen Uhrmacherei finde ich die gleiche Gelassenheit und Zuversicht, die einen immer wieder dazu bringt, sich für einen Moment zu verlieren.”

Wie bei allen Kreationen von Artisans de Genève hat die Exklusivität ihren Preis – in diesem Fall 93.970 Dollar (ungefähr 86.000 Euro). Die Summe spiegelt die handwerklichen Fähigkeiten und die individuelle Gestaltung wider, die in die Kreation geflossen sind.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.