Mittwoch , 24 April 2024
ende

Rolex stellte bei den Oscars eine neue Day-Date 40 in Everose-Gold vor

Die Uhr hat ein Gehäuse aus Everose-Gold und ein schiefergraues Zifferblatt mit Ombré-Effekt.

Eine der besten Uhren der Oscar-Verleihung ist noch gar nicht vorgestellt worden.

Rolex hat bei der 96. Oscar-Verleihung am Sonntagabend einen ersten Blick auf die neue Day-Date 40 in Everose-Gold geworfen. Der Zeitmesser erschien kurz am Ende eines Videos, das der Schweizer Uhrenhersteller vor der offiziellen Preisverleihung ausstrahlte. Der einminütige Zusammenschnitt zeigte mehrere Stars, die in verschiedenen Filmen Rolex-Uhren trugen, doch der Star war die neue Day-Date.

Die 1956 eingeführte Day-Date war die erste Kalenderarmbanduhr, die nicht nur das Datum, sondern auch den Wochentag anzeigte. Das Datum wird bei 3 Uhr unter einem Zyklopenglas angezeigt, während der Wochentag in einem bogenförmigen Fenster bei 12 Uhr in voller Länge zu sehen ist. (Der Wochentag steht in 26 Sprachen zur Auswahl.) Selbstverständlich wechseln Tag und Datum gleichzeitig und sofort.

Das Modell wurde erstmals mit einem 36-mm-Gehäuse vorgestellt, ist aber derzeit auch mit einem 40-mm-Gehäuse erhältlich. Sowohl die 36er als auch die 40er sind mit dem hauseigenen Kaliber 3255 ausgestattet. Das mechanische Uhrwerk mit Automatikaufzug bietet laut Rolex eine “hervorragende Leistung” und eine Gangreserve von etwa 70 Stunden.

Die Day-Date wurde immer nur aus Edelmetallen gefertigt, darunter 18 Karat Gelb-, Weiß- oder Everose-Gold und 950er Platin. Das Modell ist immer mit dem President-Armband ausgestattet. Rolex hat dieses Armband speziell für die Day-Date entwickelt. Daher wird die Day-Date auch oft als “Präsidentenuhr” bezeichnet. Die Lünette kann geriffelt oder mit Diamanten besetzt sein.

Die neueste Version ist aus 18 Karat Everose-Gold gefertigt und verfügt über ein großes 40-mm-Gehäuse. Das schiefergraue Zifferblatt zeigt einen auffälligen Ombré-Effekt, klassische römische Ziffern als Stundenmarkierungen und Tag/Datum-Anzeigen.

TICK-TALK.CH hat Rolex bezüglich des Preises, des Erscheinungsdatums und anderer Spezifikationen kontaktiert, aber der Uhrenhersteller hat nicht sofort geantwortet. Es würde uns jedoch nicht überraschen, wenn die Hollywood-Elite die Uhr schon bald am Handgelenk tragen würde. Die neue Day-Date wurde am Sonntag im Greenroom im Rahmen der fortlaufenden Partnerschaft von Rolex mit den Oscars ausgestellt. Nominierte und Moderatoren versammelten sich in der Co-Branding-Lounge, bevor und nachdem sie die Bühne betraten. Zweifellos war die Day-Date heiß begehrt.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.