Mittwoch , 24 April 2024
ende

Geschwindigkeit trifft Präzision: Chronoswiss und ERT Formula E Team bündeln ihre Kräfte

Wenn präzise Zeitmessung auf die innovative Dynamik des Rennsports trifft, entsteht etwas Besonderes: Die Kooperation von Chronoswiss mit dem ERT Formula E Team vereint die exquisite Uhrmacherkunst mit der Vorreiterrolle im Elektromotorsport.

Diese Zusammenarbeit ist ein Bekenntnis zu Innovation und umweltbewusstem Fortschritt. Oliver Ebstein, CEO und Inhaber von Chronoswiss, äußert sich zur neuen Allianz: „Diese Partnerschaft läutet ein elektrisierendes neues Kapitel ein. Sie harmonisiert unsere Leidenschaft für Luxus und Nachhaltigkeit mit der zukunftsweisenden Ausrichtung des ERT Teams in der Formel E.“ Halten Sie Ausschau nach dem Chronoswiss-Logo, das ab sofort auf den ERT-Rennwagen zu sehen sein wird – ein Symbol unseres unermüdlichen Strebens nach Präzision, sowohl auf der Rennstrecke als auch darüber hinaus.

Zu diesem Anlass präsentieren wir die ReSec Hurricane Volt – eine exklusive Uhr, limitiert auf 50 Exemplare, die die Energie und den Geist des Hochleistungsrennsports in sich trägt. Gemeinsam blicken wir in eine Zukunft, in der Luxus und Technologie im Gleichklang neue Maßstäbe setzen. Getreu unserem Marken-Motto “Modern Mechanical” sind wir bei Chronoswiss überzeugt, dass unsere Partnerschaft mit dem ERT Formula E Team wegweisend sein wird.

Über das ERT Formula E Team:
Das ERT Formula E Team nimmt seit der Gründung an der ABB FIA Formula E-Weltmeisterschaft teil und sicherte sich unter dem Namen Team China Racing im Jahr 2015 den ersten Fahrerweltmeistertitel. Mit Sitz an der legendären Rennstrecke Silverstone, dem Herzen des britischen Motorsports, hat sich das ambitionierte Team der Herausforderung verschrieben, neue Standards in der Formula E zu setzen. Es etabliert sich zunehmend als ernstzunehmender Herausforderer unter den Schwergewichten der Branche.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.