Mittwoch , 24 April 2024
ende

Frühpension im Luxus-Camper: So sehen die Wohnmobile der vermögenden Schweizer Rentner von innen aus

Die Pensionierung als Startschuss in ein neues Abenteuer: Viele Pensionierte haben ihr Haus verkauft und sind ins Wohnmobil gezogen. Rentner on the road.

Planen Sie den ultimativen Roadtrip und haben die ein oder andere Million übrig? Dann vergessen Sie heruntergekommene Wohnmobile mit Klappbett und Plastikverkleidung. Diese extravaganten Camper haben Whirlpools, Garagen für Sportwagen und sogar einen Hubschrauberlandeplatz.

Werfen Sie hier mit uns einen Blick in acht der coolsten und kostspieligsten Modelle, die es derzeit zu kaufen gibt.

SLRV Commander 8×8 Expedition: ab € 611.200©SLRV Expedition Vehicles

Kaum ein anderes Luxuswohnmobil auf dem Markt lässt sich so individuell gestalten wie das Modell Vario Perfect 1200 Platinum des deutschen Herstellers VARIOmobil. Mit der Grundausstattung bekommt man das Fahrzeug ab knapp 1,2 Millionen Euro, doch inklusive der schicken Extras, die hier zu sehen sind, müssen Käuferinnen und Käufer mit einem deutlich höheren Preis rechnen.

Die Reisemobile des australischen Herstellers SLRV Expedition sind für absolut jedes Gelände ausgelegt. Das Luxusmodell Commander 8×8 hat zwei Etagen, die per Knopfdruck verschoben werden können. Basis für das riesige Fahrzeug ist ein Militärlaster, der ganz Ihren Wünschen entsprechend gestaltet werden kann.

Der Wohnbereich ist geräumig gestaltet und hochwertig ausgestattet. Es gibt Ledersofas, ausfahrbare Fernseher und eine Schwebetreppe führt stilvoll in den oberen Bereich. Die komplett ausgestattete Küche, ein WC und Duschraum sowie eine Garage im hinteren Teil des zwölf Meter langen Gefährts dürfen natürlich ebenfalls nicht fehlen.

Der Commander 8×8 ist nicht nur schick, sondern bietet alles, was sich ein Überlebenskünstler nur wünschen kann. So ist das Expeditionsfahrzeug mit einem hochmodernen Wasserspeicher und Filtersystem ausgestattet und auf dem Dach erzeugen Sonnenkollektoren Strom. Wer besonders weit durch die Wildnis fahren möchte, kann sich einen zusätzlichen Tank einbauen lassen.

Allein im Obergeschoss kommen sechs Personen unter – insgesamt bietet das Wohnmobil der Extraklasse sogar Platz für zehn Personen. Die Master-Suite befindet sich dabei im Hauptgeschoss. Bei Bedarf kann über dem Wohnbereich ein zusätzliches Bett eingebaut werden, das für Gäste heruntergefahren werden kann. Bei dem Luxus ist der Preis wohl kein Wunder: Angeblich liegt dieser je nach persönlicher Gestaltung zwischen 611.200 Euro und etwa 1,3 Millionen Euro.

EarthRoamer SX Explore: € 952.000©EarthRoamer / Drew Martin

Für Komfort auf holprigem Terrain ist der EarthRoamer SX Explore genau das Richtige – perfekt also für Abenteurer. Preise für das expeditionsfähige Wohnmobil fangen bei rund 952.000 Euro an. Die langlebige Carbon-Karosserie sitzt auf einem Chevrolet 6500 4×4 Fahrgestell, das an die robusten Fahrzeuge aus der Armee erinnert. Hinzu kommt ein 6,6-Liter-Dieselmotor mit Turbolader sowie andere praktische Extras, die das Reisen jenseits der Straßen bequemer macht.

Im Innenraum wird dunkles Holz gekonnt mit Edelstahl kombiniert. Der offene Grundriss umfasst einen Essbereich, Wohnbereich und eine geräumige Küche. Letztere ist zudem mit einem Induktionsherd, Bosch-Geräten, einem Kühlschrank, einer Waschmaschine und einer Spüle im schicken Industriestil ausgestattet. Das Highlight? Dank der Fußbodenheizung bleibt der Innenraum das ganze Jahr über schön warm.

Das Wohnmobil bietet Platz für bis zu sechs Personen und verfügt über ein gemütliches Hauptschlafzimmer mit eigenem Bad. Der Essbereich kann für Übernachtungsgäste umgebaut werden. Mit zwei Fernsehern und einer Klimaanlage wird hier an Komfort nicht gespart.  

Es gibt verschiedene Grundrisse und Materialien, damit Sie sich den EarthRoamer ganz nach Ihrem eigenen Belieben gestalten können. Dank der Solarzellen auf dem Dach, einer Batteriebank sowie Kraftstoff- und Wassertanks können Sie in die Wildnis abtauchen und dabei Ihren ökologischen Fußabdruck möglichst klein halten. Es gibt sogar eine ausziehbare Außenküche und eine Markise, damit auch für die heißen Sommertage vorgesorgt ist.

Vario Perfect 1200 Platinum: € 1,2 Millionen©VARIOmobil

Kaum ein anderes Luxuswohnmobil auf dem Markt lässt sich so individuell gestalten wie das Modell Vario Perfect 1200 Platinum des deutschen Herstellers VARIOmobil. Mit der Grundausstattung bekommt man das Fahrzeug ab knapp 1,2 Millionen Euro, doch inklusive der schicken Extras, die hier zu sehen sind, müssen Käuferinnen und Käufer mit einem deutlich höheren Preis rechnen.

Die Basis für das zwölf Meter lange Premium-Wohnmobil bildet das Mercedes-Actros-Fahrgestell. Jedes Vario-Wohnmobil wird ganz Ihren Wünschen entsprechend angefertigt. Vier bis sechs Personen können in dem Luxusfahrzeug übernachten. Je nach Bedarf und Budget ist der 26-Tonner mit Klimaanlage, einem Befehlszentrum mit interaktivem Bediengeld sowie einer Waschmaschine/Trockner ausgerüstet. Auch eine umfassende Multimedia-Ausstattung mit einem Bose-Soundsystem, 4G Hotspot und Apple TV sind im Angebot.

Die Kombination aus dunklem Walnussholz und hellen Farbtönen schafft einen stilvoll-eleganten Look im Inneren. Auch technisch gibt es alles, was man sich nur wünschen kann – von der 360-Grad-Kamera über eine lenkbare Anhängerachse bis hin zum Fahrerassistenzsystem.

Vom Magazin „New Atlas“ wurde der 1200er als „exklusives Anwesen“ auf drei Achsen beschrieben. Und in der Tat verfügt das fahrende Raumwunder über drei elektrohydraulisch ausfahrbare Erker – mit integriertem Audiosystem in Nachtclubqualität und intelligenter Beleuchtung. In der Garage im Fahrzeugheck lässt sich ohne Probleme ein Mercedes SL Roadster oder ein Porsche 911 unterbringen. Perfekt für alle, die ihren Sportwagen mit auf Reisen nehmen wollen.

Volkner Mobil Performance S: € 2 Millionen©Volkner Mobil

Dieses Wohnmobil der Extraklasse des deutschen Luxusherstellers Volkner Mobil begeistert mit einer hydraulischen Mittelgarage – so kann der schicke Sportwagen gleich mit auf Reisen gehen. Das zwölf Meter lange Modell Performance S mit hochmodernem Heckmotor kostet dafür auch nur läppische 2 Millionen Euro.

Auch die Innenausstattung des Premium-Reisemobils lässt nichts zu wünschen übrig. Jedes Fahrzeug kann ganz nach Kundenwunsch individuell gestaltet werden, vom Grundriss bis hin zu den Sesselbezügen.

Die Master-Suite verfügt über ein luxuriöses Bad mit schicker Eckdusche. Ebenso beeindruckend ist die Küche, die mit einem japanischen Kochfeld, einem Geschirrspüler und einer Espressomaschine ausgestattet ist. Weinliebhaber können sich dazu noch einen Weinschrank einbauen lassen, damit sie ihren Lieblingstropfen auch unterwegs immer griffbereit haben.

Wem der Wohnbereich nicht groß genug ist, der kann den Raum auf Knopfdruck um 20 Prozent vergrößern – sobald der Camper geparkt wurde, lassen sich die Seitenwände nämlich ausfahren. Die Klimaanlage gehört zu den besten auf dem Markt und schafft zu jeder Jahreszeit eine angenehme Innentemperatur. Angeblich ist das Wohnmobil zudem mit einer Burmester-Stereoanlage ausgestattet, die unglaubliche 300.000 Euro des Kaufpreises ausmacht. Für Sonnenliebhaber kann auch ein ausfahrbares Vordach und ein Grill eingebaut werden – perfekt für die langen Sommerabende im Freien!

The Heat: € 2,2 Millionen©Anderson Mobile Estates

Dieses einzigartige Reisemobil wurde von Anderson Mobile Estates exklusiv für Hollywoodstar Will Smith angefertigt. Der Schauspieler wollte sich nach einem langen Drehtag lieber in seinem eigenen Luxusmobil zurückziehen als in einem Hotelzimmer. Das zweistöckige Premium-Gefährt mit dem Namen „The Heat“ kostete den „Bad Boys“-Star umgerechnet etwa 2,2 Millionen Euro.

Auf einer Wohnfläche von mehr als 110 Quadratmetern kann sich der Hollywoodstar gut ausbreiten. In dem 22-rädrigen Mobil steckt Technik im Wert von umgerechnet knapp bis zu 90.000 Euro: darunter 14 Fernseher und ein Kinosaal für bis zu 30 Personen. Die obere Etage lässt sich zudem je nach Bedarf ein- und ausfahren, um mehr Platz zu schaffen – ein sehr praktisches Extra.

Allein das ganze Leder im Wohnbereich kostete bereits knapp 44.900 Euro – die ideale Lounge auf Rädern für einen Hollywoodstar und seine Promifreunde. In der schicken Küche finden sich Granitarbeitsplatten im Wert von umgerechnet 179.000 Euro, während das Badezimmer umgerechnet etwa 22.400 Euro kostete. Die Glaswand der Dampfdusche wird auf Knopfdruck sogar blickdicht.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.