Montag , 16 Dezember 2019
ende
Home / Uhren / Auch Seiko sagt Sayonara zur Uhrenmesse Baselworld
Die Seiko G757 Sports 100 am Handgelenk von Roger Moore in James Bond Octopussy aus dem Jahr 1983. Die Uhr diente als Inspiration für die Casio AE1200.

Auch Seiko sagt Sayonara zur Uhrenmesse Baselworld

Der Baselworld laufen die Teilnehmer davon. Der japanische Uhrenhersteller war seit 1986 in Basel dabei und gehört zu den Branchenleadern.

Einer der grössten Aussteller verlässt die grösste Uhren- und Schmuckmesse der Welt definitiv, berichtet das japanische Uhrenmagazin «Chronos» (japanisch).

Der japanische Uhrmacher Seiko, der seit 1986 Aussteller an der Baselworld ist, schliesst sich damit etlichen Marken an, die das Event seit dem Ausstieg des Branchenriesen Swatch Group im vergangenen Jahr verlassen haben.

Laut «Chronos» ist Seikos offizieller Grund für die Absage, dass «die Öffnungszeit der Baselworld im Jahr 2020 später als üblich ist»  und im Mai statt im traditionellen März stattfindet. Die Messe sei zeitgleich mit der «Golden Week» in Japan – einem Zeitraum mit vier aufeinander folgenden nationalen Feiertagen innerhalb von sieben Tagen.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Check Also

Wie Hublot heute noch vom BNB Konkurs profitiert

Ohne BNB Concept SA kein Unico Uhrwerk Während sich der seit Jahren krebskranke Jean Claude …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.