Montag , 26 September 2022
ende

Junghans Meister Chronoscope: unverkennbares Design und ausgewählte Materialien

An der TIME TO WATCHES in Genf lancierte Junghans u.a. die Meister Chronoscope in chicen Design und modischen Farben. Ich traf mich mit dem Junghans Management.

Die Verlässlichkeit einer Uhr wird durch die präzise Anzeige der Zeit definiert. Und durch so viel mehr. Etwa durch die Gewissheit, dass jedes Detail mit Bedacht auf Funktionalität und Tragekomfort gewählt wurde. Oder durch das gute Gefühl, mit ihr immer das passende Statement am Handgelenk zu tragen. Damit wird eine Uhr zu mehr als einem einfachen Zeitzeiger – sie wird zu einer erlässlichen Konstante in einer sich stetig wandelnden Zeit.

Mit Stilsicherheit und Güte begleiten die Uhren der Meister Linie seit fast einem Jahrhundert ihre Träger dabei, selbstbewusst Zeit zu gestalten. Diese besondere Identität trägt auch die neue Meister Chronoscope in sich, erweitert sie jedoch um das souveräne Gefühl, jederzeit einen Zeitstopper bei sich zu wissen. Klassische Designelemente wie die spitzzulaufenden Zeiger und applizierte Indizes bei drei, sechs, neun und zwölf Uhr treffen auf die Ausdrucksstärke und Dynamik eines Chronographen. Anspruchsvoll gestaltet – einfach faszinierend

Entschieden vereint die Meister Chronoscope einander ergänzende Facetten zu einer auffallend harmonischen Einheit. Die Front des Zeitmessers prägt das gewölbte Zifferblatt: Dank des feinen Rundschliffs und seiner Dreidimensionalität erstrahlt es je nach Lichteinfall in unterschiedlichen Grüntönen. Von einem warmen Tannengrün bis hin zu einem mystischen Dunkelgrün ist die Farb- gestaltung auch eine Reminiszenz an die Heimat von Junghans, den Schwarzwald. Schalenförmig eintauchende Totalisatoren mit farbig abgesetzten Zählzeigern betonen wiederum die sportlichen Züge des Zeitmessers.

Aus Straussenleder gefertigt, nimmt das Armband den Macchiatobraunton der Zählzeiger harmonisch auf – und verleiht jedem Exemplar mit einer einzigartigen Maserung wahre Individualität.

Dazu sorgen der hohe Luftanteil und die weiche Haptik des Leders für ein angenehm leichtes Tragegefühl. Die neue Meister Chronoscope verfügt über ein speziell gewölbtes, beidseitig ent- spiegeltes Saphirglas, das den Chronographen in Verbindung mit einer Wasserdichtheit bis 5 bar für einen dynamischen Alltag rüstet.

Die detailreiche Gestaltung der Meister Chronoscope setzt sich auf der Rückseite konsequent fort: Hier erlaubt der Sichtboden einen freien Blick auf das finissierte und rhodinierte Uhrwerk. Mit Bedacht gewählte Materialien, ihre besondere Güte, und eine durch und durch faszinierende Gestaltung – die neue Meister Chronoscope steht ihrem Träger jederzeit souverän zur Seite. Ihr einzigartiger Charakter ist wie so vieles: Eine Frage der Details.

Eine weitere wichtige Junghans Neuheit finden Sie hier:

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Jean Arnault will die LVMH Marke DANIEL ROTH reanimieren

Der mit 23 Jahren jüngste Spross von Bernard Arnault, Jean Arnault, arbeitet an der Renaissance …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.