Dienstag , 31 März 2020
ende
Home / Uhren / Frisches Geld für Swatch Group

Frisches Geld für Swatch Group

Der Investor Veraison hat sich am Uhrenhersteller beteiligt. Das Aktienpaket liegt unter der Meldepflicht, die Grösse kommentiert Co-Gründer Gregor Greber nicht, wohl aber die Gründe für seinen Einstieg. «Der Konzern ist massiv unterbewertet, und die Aktie handelt sogar unter Buchwert» sagte er zu TICK-TALK. Er habe bei Nick Hayek vorgesprochen und wolle «im Dialog» etwas bewegen. Der Verwaltungsrat teilte die Einschätzung, dass die Firma unterbewertet sei.

About Karl Heinz Nuber

Jahrgang 1951, war einer der ersten Journalisten, der sich dem Thema Zeitmesser hauptberuflich annahm. 2005 lancierte er das TOURBILLON - Das Schweizer Magazin für Uhren, Menschen, Life & Style. Heute ist er ein international gefragter Berater, Autor, Dozent, Talk-Gast und ausgewiesener Experte für Uhrensammlungen und Sammleruhren.

Check Also

Sotheby’s lanciert neues Auktionsformat «Watches Weekly»

Neues und dynamisches wöchentliches Angebot als Reaktion auf die Bedürfnisse der Sammler und auf den …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.