Samstag , 24 Februar 2024
ende

Der Schweizer wird weniger Geld für Weihnachten ausgeben

Jeder vierte Einwohner der Schweiz will wegen der Pandemie zu Weihnachten 2020 weniger Geschenke kaufen. Nur drei Prozent wollen dieses Jahr mehr Geschenke kaufen als im Vorjahr und immerhin zwei Drittel lassen sich beim Geschenkekauf nicht von der Corona-Krise beeinflussen.

Laut einer Umfrage der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young wollen 61 Prozent der Schweizerinnen und Schweizer ihre Weihnachtsgeschenke in Warenhäusern, Einkaufszentren und Fachgeschäften und nicht online kaufen. Lediglich zehn Prozent der Schweizer ziehen Online-Einkäufe vor, während 29 Prozent beide Möglichkeiten nutzen. Durchschnittlich 327 Schweizer Franken werden im Jahr 2020 für den Kauf von Weihnachtsgeschenken ausgegeben – davon am meisten für Spielwaren. Männer sind dabei etwas spendierfreudiger als Frauen. Damit erreicht das durchschnittliche Budget für Geschenke einen neuen Höchststand. Der bisherige Höchstwert von 310 Schweizer Franken stammt aus dem Jahre 2018.

Das Weihnachtsgeschäft beginnt bereits im November. 44 Prozent der Schweizer starten erst im Dezember mit den Weihnachtseinkäufen und sieben Prozent kümmern sich erst kurz vor Weihnachten um den Kauf ihrer Geschenke.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Frederique Constant X Seconde/Seconde: Der Weg vom Mainstream führt hinein in die Mainstream Falle!

Romaric André, Gründer von Seconde/seconde/ in Paris, ersetzt bei Stunden Indizes durch hippe Pop-Embleme. Jetzt …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.