Dienstag , 16 August 2022
ende

Gisele Bündchen als Beraterin von IWC Schaffhausen engagiert

Das Model mit Brasilianischen Wurzeln wird die Luxusuhrenmanufaktur künftig beim Umweltschutz und beim Gemeinwesen unterstützen.

Gisele Bündchen ist seit 2009 Goodwill-Botschafterin des Umweltschutzprogrammes der Vereinten Nationen und hat in verschiedenen Projekten etwa im Bereich der Biodiversität oder dem Schutz von Wildtieren mitgewirkt. Ihr langjähriges Engagement für die Umwelt wurde von der Harvard University und von der University of California in Los Angeles ausgezeichnet. Jetzt ernennt IWC Schaffhausen Gisele Bündchen zur ersten Beraterin für Umwelt- und Community-Projekte in der Geschichte des Unternehmens, wie es in einer Mitteilung heisst.

Die Förderung der Biodiversität sowie Projekte für das Gemeinwesen seien zwei Bereiche, in denen IWC ihr Nachhaltigkeits-Engagement künftig noch stärker ausbauen wolle. Gisele Bündchen werde ihre «umfassende Erfahrung mit diesen Themen sowie ihre Leidenschaft, sich für das Wohlergehen unseres Planeten einzusetzen, in die Nachhaltigkeitsprojekte von IWC einbringen». Zudem werde sie die Schweizer Luxusuhrenmanufaktur künftig bei der Auswahl von geeigneten Initiativen unterstützen.

«Dass ich mich gemeinsam mit IWC für den Schutz unseres Planeten engagieren darf, freut mich sehr. Denn wir teilen die Überzeugung, dass wir alle mehr tun können – und auch mehr tun müssen. Nutzen wir unsere Stimme und unseren Einfluss, um uns für die Umwelt und die Gesellschaft stark zu machen. Ich bin gespannt darauf, was wir zusammen für das Wohlergehen von künftigen Generationen erreichen können», lässt sich Gisele Bündchen in der Mitteilung zitieren.

Franziska Gsell, CMO von IWC Schaffhausen, sieht aus wie ein Fotomodell

«Mit Gisele haben wir eine Persönlichkeit gefunden, die ebenso ambitionierte Ziele verfolgt wie wir. Wir fühlen uns geehrt, dass sie uns künftig auf diesem Weg begleitet. Wenn es um den Erhalt der Erde für kommende Generationen geht, darf es keine Kompromisse geben. Die Erfahrung, das Engagement und die globale Ausstrahlung von Gisele werden uns helfen, positive Veränderungen für die Umwelt und die Gesellschaft anzustossen.»

Franziska Gsell, CMO von IWC Schaffhausen

IWC Schaffhausen hat am 26. Juli die vierte Ausgabe ihres Nachhaltigkeitsberichts publiziert. Eröffnet wird der Bericht mit einem Vorwort von Gisele Bündchen. Der Nachhaltigkeitsbericht 2022 von IWC ist laut eigenen Angaben Teil der «kontinuierlichen Bemühungen des Unternehmens zur vollständigen Transparenz in Bezug auf die Fortschritte beim Erreichen seiner Nachhaltigkeitsziele».

SUMMARY_Brasilien hat den Umweltschutz und die Diversität seit Jahren mit Füssen getreten. Und nun kommt ein Fotomodell aus Brasilien und berät die IWC Schaffhausen beim Umweltschutz und der Diversität.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, dem TOURBILLON Blog TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Schweizer Uhrenexporte: noch ist kein klarer “MoonSwatch” Effekt erkennbar

Die Ausfuhrstatistik der Schweizer Uhrenindustrie zeigt zwar auch im niedrigsten Preissegment starke Wachstumsimpulse, doch der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.