Sonntag , 23 Juni 2024
ende
Richard Mille x Rafael Nadal: Die neue RM 27-05 Flying Tourbillon ist so episch wie leicht © Richard Mille/ Hamish Brown

Richard Mille x Rafael Nadal: Die neue RM 27-05 Flying Tourbillon ist so beeindruckend wie leicht

Richard Mille lanciert die RM 27-05 Flying Tourbillon speziell auf die Anforderungen des World-Tennis-Champion Rafael Nadal hergestellt.

Uhren und Tennis sind seit langem eng miteinander verbunden. Seit Rolex 1978 offizieller Zeitnehmer von Wimbledon wurde, haben viele Tennisspieler Partnerschaften mit renommierten Uhrenmarken geschlossen. Richard Mille und Rafael Nadal sind so ein Duo und gehen sogar einen Schritt weiter: Von der außergewöhnlichen Schlagkraft des Spaniers inspiriert, arbeitet der Luxusuhrenhersteller daran, Uhren zu entwickeln, die diesen extremen Belastungen gewachsen sind – samt Tourbillon.

Die Partnerschaft zwischen Richard Mille und Rafael Nadal ist eine der beständigsten und langlebigsten zwischen einer Uhrmacherei und einem Markenbotschafter: Vor 14 Jahren wurde das erste Richard-Mille-Modell zu Ehren des 22-fachen Grand Slam-Champions angefertigt. Nun folgt die jüngste Zusammenarbeit der beiden – und hebt die Kooperation noch einmal auf ein anderes Niveau.

Die RM 27-05 verfügt über ein Monoblock-Gehäuse aus Carbon TPT B.4, einem Material, das ursprünglich in der Formel 1 verwendet wurde. Diese spezielle Kohlenstofffaser optimiert das Verhältnis von Stärke zu Gewicht, was es ermöglicht, noch dünnere Teile zu fertigen und das Gesamtgewicht der Uhr auf rekordverdächtige 11,5 Gramm zu senken.

Ein weiteres bemerkenswertes Merkmal der RM 27-05 ist ihr extra-flaches Uhrwerk, das keine Schrauben benötigt, um es mit dem Gehäuse zu verbinden. Der gesamte Mechanismus sitzt in dem bereits erwähnten Monoblock-Gehäuseboden, gehalten durch die Lünette und das Glas. Jedes überflüssige Gewicht, jeder überflüssige Millimeter wurde aus dem skelettierten Uhrwerk und den Gehäusewänden entfernt, um das Gewicht weiter zu reduzieren. Das Uhrwerk selbst enthält dabei ein einseitiges fliegendes Tourbillon, das durch Kugellager gestützt wird und ohne die traditionellen Brücken auskommt, was zusätzliches Gewicht einspart.

Die RM 27-05 ist aber nicht nur extrem leicht, sondern auch sehr robust. Sie hält Beschleunigungen von bis zu 14.000 g stand, was sie zur stoßfestesten, manuell aufgezogenen Tourbillon-Uhr überhaupt macht. Trotz des zurückhaltenden Designs des Gehäuses zieht das Uhrwerk alle Blicke auf sich. Die geschwungene Brücke, die über das gesamte Uhrwerk gespannt ist, erinnert an die Brücken der RM 27-02 und verleiht der Uhr ein unverwechselbares Aussehen.

Preis und Verfügbarkeit

Die Richard Mille RM 27-05 Flying Tourbillon Rafael Nadal ist also nicht nur ein uhrmacherisches Wunderwerk, sondern auch eine exklusive Rarität – sie ist auf nur 80 Stück limitiert. Mit einem Preis von etwas mehr als einer Million Euro richtet sich diese Uhr daher vor allem an Sammler und Liebhaber.

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille RM 65-01 AUTOMATIC SPLIT-SECONDS CHRONOGRAPH IN GELBEMODER HELLBLAUEM QUARZ TPT®

Mit zwei neuen Varianten ergänzt Richard Mille die RM 64-01 Kollektion. Bei den Schleppzeigerchronographen mit …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.