Samstag , 2 März 2024
ende
Photo©Eric_Rossier

Zur Feier des Jubläums: Frederique Constant Classic Tourbillon Manufacture

Ein neues Tourbillon zur Feier des 35-jährigen Bestehens von Frederique Constant: das Frederique Constant Classic Tourbillon Manufacture.

Zeitgleich mit der ersten Teilnahme an der Watches and Wonders im Jahr 2023 beging Frederique Constant ein besonderes Jubiläum: Die Marke feiert ihr 35-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass enthüllt Constant als Ausdruck seiner Expertise und seines Esprits die Neuinterpretation eines seiner Klassiker – die Classic Tourbillon Manufacture.

Das Classic Tourbillon Manufacture wurde komplett hausintern entwickelt und in den Werkstätten von Hand zusammengesetzt. Hier zeigt sich Uhrmacherkunst in ihrer reinsten Form – mit drei Zeigern, eingeschalt in ein 39 mm großen Gehäuse aus 18 Karat Roségold. Die Serie ist auf nur 150 Exemplare limitiert.

Photo©Eric_Rossier

Die 1988 gegründete Marke Frederique Constant feiert im Jahr 2023 ihr 35-jähriges Bestehen. In diesem Jahr wird es viele festliche Events geben, aber die Manufaktur wollte den Rei-gen mit einer symbolträchtigen Kreation eröffnen: dem Tourbillon Manufacture.

Das Uhrwerk FC-980, das 2008, vor 15 Jahren, zum ersten Mal vorgestellt wurde, ist seitdem zu einer der wichtigsten Entwicklungen der Marke geworden und heute das Herz der brandneuen Classic Tourbillon Manufacture.

Photo©Eric_Rossier

Ein Jubiläum, das auch die erste Teilnahme der Marke an Watches and Wonders markiert. Symbolischer könnte es nicht sein, denn die Classic Tourbillon Manufacture wird direkt auf der weltweit führenden Uhrenmesse in Frederique Constants Heimatstadt Genf enthüllt.

Eine emblematische Uhr

Das Classic-Design verkörpert die Linie, die Frederique Constant seit der Gründung vor 35 Jahren verfolgt, ohne jemals davon abzuweichen: traditonelle, perfekt beherrschte mechanische schweizerische Uhrmacherkunst, eine Hommage an das jahrhundertealte Erbe.

Die neue Classic Tourbillon Manufacture würdigt diese Uhrmacherkunst bis ins kleinste Detail. Erstens, weil das Gehäuse aus 18 Karat Roségold gefertigt ist, einem Edelmetall, das bislang ausschließlich den limitierten Manufaktur-Editionen vorbehalten war. Dieses Modell ist keine Ausnahme: Die Auflage beträgt nur 150 Stück und jede Uhr ist einzeln nummeriert.

Photo©Eric_Rossier

Alle neuen Classic Manufacture-Modelle, die bisher mit einem Durchmesser von 42 mm angeboten wurden, werden nun in einem 39 mm großen Gehäuse untergebracht, dessen Design ebenfalls überarbeitet wurde, um mit seinen modernen und harmonischen Kurven einen optimalen Komfort am Handgelenk zu bieten.

Frederique Constant hat sich inzwichen zu einer weitgehend integrierten Manufaktur entwickelt und verfügt heute über 30 intern entwickelte Kaliber. Eines davon ist das Tourbillon, das mit einem Ankerrad und einem Anker aus Silizium ausgestattet ist.

Für den Besitzer bedeutet dies ein antimagnetisches Uhrwerk, das gegenüber Temperaturschwankungen unempfindlich ist und die Uhr präziser macht, was der ursprünglichen Bestimmung des Tourbillons entspricht.

Das Tourbillon zeigt die Sekunden mit Hilfe eines diskreten Zeigers, der über seinen Käfig gleitet. Der aus 81 Komponenten bestehende Tourbillon-Käfig ist individuell mit der Seriennummer jedes einzelnen Stücks graviert, die auch auf der Rückseite des Saphirglasbodens zu sehen ist, der das Innenleben des Kalibers FC-980 enthüllt.

Es wurde nach traditioneller Uhrmacherkunst verarbeitet – Anglieren, Perlieren, Umreifung, gezogene Flanken und Hochglanzpolitur – und bietet eine Gangreserve von 38 Stunden.

Photo©Eric_Rossier

Das Classic Tourbillon Manufacture und seine schlichte Eleganz

Im Jahr 2023 überarbeitet Frédérique Constant seine Classic Tourbillon Manufacture und verleiht ihr ein neues, eleganteres Gesicht. Seit 2008 hatte die Öffnung des Tourbillons eine ganz besondere Geometrie in Form eines „Kommas“ – ein Design, das es ihm ermöglichte, sich auf dynamische und atypische Weise in das Zifferblatt einzufügen. Heute hat sich das Komma zu einem perfekten Kreis gewandelt.

Das Zifferblatt zeigt eine schlichte Eleganz, mit seinen applizierten Indizes und handpolierten goldfarbenen Zeigern, die beide schlank und länglich sind und über einem anthrazitgrauen, Grund mit Sonnenschliff schweben. Die Indizes und Zeiger wurden mit einem Diamantrand facettiert, eine Technik, die sie zum Strahlen bringt.

Die Classic Tourbillon Manufacture wird mit einem dunkelbraunen Lederarmband und einer Faltschließe angeboten, die das Frederique Constant Wappen trägt – eine Besonderheit, die nur bei Manufaktur-Kreationen zu finden ist.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONEN
MARKE/MODELLFrederique Constant Classic Tourbillon Manufacture
REFERENZFC-980G3H9
UHRWERKManufakturkaliber FC-980 mit automatischem Aufzug, Hemmungsrad und Anker aus Silizium, 38 Stunden Gangreserve, 28’800 U/h, 33 Lagersteine
FINISSAGE Anfasen (Anglage), kreisförmige Maserung (Perlage & Cerclage), Ziehen der Flanken (étirage des flancs), Spiegelpolieren (poli miroir)-Verzierungen
FUNKTIONEN Stunden, Minuten, 60-Sekunden-Tourbillon
GEHÄUSE Poliertes, 3-teiliges Gehäuse aus 18 Karat Roségold, Durchmesser 39 mm, Höhe 10,99 mm, durchsichtiger Gehäuseboden, wasserdicht bis zu 3 ATM/30m/100ft
GLAS Kratzfestes und entspiegeltes konvexes Saphirglas
ZIFFERBLATT Graues Zifferblatt mit Sonnenschliff, aufgesetzte Indexe mit Diamantschliff, handpolierte, roségoldfarbene Stunden- und Minutenzeiger
Heart Beat-Öffnung bei 6 Uhr mit 60-Sekunden-Tourbillon, rosévergoldeter Sekundenzeiger
ARMBAND Dunkelbraunes Alligator-Lederarmband mit matter Oberfläche
LIMITIERUNG 150 Stück
PREIS€ 25.995
VERFÜGBARKEITBestellungen ab sofort

SUMMARY_Mit der Lancierung des Classic Tourbillon Manufacture gelang es der Genfer Uhrenmarke mit dem Phantasienamen “Frederique Constant” einen zahlbaren “Tourbillon” unter dem magischen Preislevel von 30K auf den Markt zu bringen. Somit ist dies nach TAG Heuer mit 30K das heute preiswerteste Tourbillon. Dies war auch der Traum der beiden Gründer Aletta Bax und des Visionärs Peter Stas. Unter dem Dach der Schweizer Frédérique-Constant-Gruppe waren auch die 1883 gegründete Schweizer Uhrenmarke Alpina sowie die 2008 gegründet High-End Marke Ateliers de Monaco. Ende Mai 2016 kaufte der japanische Uhrenkonzern Citizen die Schweizer Frédérique-Constant-Gruppe mit den Marken Alpina und Ateliers de Monaco.
Sicher ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass wir über die Marke Frédérique-Constant wenig publizieren. Dies hat seinen Grund, denn die Marke wurde vor Jahren unter die Fittiche des umstrittenen Uhrenjournalisten Syndikats WWMG genommen, dem der ehemalige hochrangige deutsche Beamte GLB vorsteht. Der Deutsche GLB und sein sein best buddy der Österreicher AL (Watchadvisor Head of Content) haben auch das wertlose FC-PR-Buch “Lebe Deine Leidenschaft” geschrieben, das auf Ebay für 72 Euro verramscht wird.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Hat Timm Delf’s Zeitzentrale ausgetickt?

Um diesen Beitrag sehen zu können, müssen Sie sich anmelden. Sollten Sie noch keinen Zugang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.