Mittwoch , 24 April 2024
ende

Angelus lässt den vergessenen Monodrücker-Chronographen wieder hochleben

Der Neuzugang Instrument de Vitesse der Kollektion La Fabrique lässt die goldenen Zeiten der Zeitmessung bei Automobilrennen wieder aufleben.

Dieser Monodrücker-Chronograph sieht aus, als hätte man ihn direkt aus dem Armaturenbrett eines GT-Oldtimers entnommen. Ein einziger Zeiger, der Sekundenzeiger, dient der Zeitmessung und ermöglicht eine Messung von maximal einer Minute. Mit ihrem schlichten, elegant-sportlichen Retro-Look ist Instrument de Vitesse das perfekte Modell für all jene, die sich für Geschichte und Uhrmacherkunst interessieren. Das Manufaktur-Uhrwerk mit Handaufzug und einem Durchmesser von 4,20 mm, das in
ein Edelstahlgehäuse von 39 mm Durchmesser eingebettet ist, verschafft der Uhr eine Gesamthöhe von weniger als 10 mm. Instrument de Vitesse ist wahlweise mit einem ebenholzschwarzen oder einem elfenbeinweißen Zifferblatt verfügbar, beide Versionen sind auf jeweils 25 Stück limitiert.
Der Schein kann trügen. Auf den ersten Blick hat Instrument de Vitesse nicht viel von einem typischen Chronographen. Mit den drei zentral positionierten Zeigern sieht das Modell vielmehr aus wie eine klassische Drei-Zeiger-Uhr, doch die Tachymeter-Skala auf dem äußeren Teil des Zifferblatts verrät uns ihre Zeitmessfunktion. Es handelt sich um einen Chronographen in seiner reinsten Ausdrucksform: ein Instrument für kurze Einsätze, nämlich für die Messung der Durchschnittsgeschwindigkeit in Bezug auf eine Maximalzeit von 60 Sekunden. Der Krone kommt damit eine doppelte Funktion zu. Sie dient auch als Monodrücker, um den langgliedrigen zentralen Sekundenzeiger zu starten und zu stoppen.

GESCHICHTE
Die Kollektion La Fabrique lässt Klassiker der Geschichte der Marke Angelus wieder aufleben und interpretiert sie neu. Auf die Lancierung von Chronographe Médical folgt mit Instrument de Vitesse nun ein zweites Modell. Auch für dieses schöpft die Maison aus ihrem ästhetischen Erbe und holt historische Designelemente in die Gegenwart. Das Ergebnis ist ein Chronograph, der direkt dem Armaturenbrett
eines englischen oder italienischen Oldtimers entnommen zu sein scheint, unter dessen Haube sich ein feuriger Zwölfzylindermotor verbirgt.

GRAFISCH
Die in zwei Serien von jeweils 25 Exemplaren angebotene Uhr Instrument de Vitesse verfügt über ein Edelstahlgehäuse von 39 mm Durchmesser und lediglich 9,27 mm Höhe. Das Zifferblatt ist gewölbt und in zwei Bereiche mit unterschiedlichen Funktionen unterteilt. Die Angaben am äußeren Rand sind der Tachymeter-Skala gewidmet, die von 60 bis 500 reicht und auf 1 000 basiert (entsprechend einem
Kilometer). Die Angaben in der Mitte dienen dem Ablesen der Uhrzeit und weisen eine feine Minutenskala auf. In beiden Fällen ist die speziell für die Kollektion La Fabrique entwickelte Typografie klar, kontrastreich und elegant.

KONTRASTIEREND
Instrument de Vitesse wird in zwei Versionen angeboten. Die erste verfügt über ein Armband aus karamellfarbenem Kalbsleder und ein ebenholzschwarzes Zifferblatt. Die applizierten, rhodinierten arabischen Ziffern heben sich mit ihrer weißen Farbe imposant vom Zifferblatt ab. Die zweite Version wird mit einem Armband aus mitternachtsblauem Nubukleder angeboten. Die applizierten arabischen Ziffern auf dem elfenbeinweißen Zifferblatt sind schwarz umrandet, was ihnen eine unglaubliche dreidimensionalität beschert. Die Stunden- und Minutenzeiger sind, wie die Ziffern, mit Leuchtfarbe versehen.

MECHANIK
Was das Innere der Uhr betrifft, stützt sich Angelus auf sein eigenes Chronographenwerk A5000. Mit dieser neuen Variante stellt das Uhrwerk, das die technische Säule der Kollektion La Fabrique von Angelus darstellt, aufs Neue seine Anpassungsfähigkeit unter Beweis. So weist es in dieser Version ohne Totalisatoren und mit Handaufzug eine reduzierte Höhe von 4,20 mm auf. Das Modell mit einer Frequenz von 3 Hz wird von einem Säulenrad und einer horizontalen Kupplung angetrieben und folgt damit ganz der traditionellen Funktionsweise der Chronographen.

TECHNISCHE SPEZIFIKATIONENANGELUS, INSTRUMENT DE VITESSE
MARKEANGELUS
MODELLINSTRUMENT DE VITESSE
REFERENZENElfenbeinweiß: 0CHBS.I01A.V010S
Ebenholzschwarz: 0CHBS.B01A.V010S
FUNKTIONENStunden, Minuten, Ein-Minuten-Chronograph, Tachymeter-Skala Basis 1 000
UHRWERKKaliber A5000, mechanisch mit Handaufzug
STEINE23
ABMESSUNGENDurchmesser 24,00 mm, Höhe 4,20 mm
Gangreserve 42 Stunden
Frequenz 3 Hz / 21 600 Halbschwingungen/Sekunde
Finissierungen Platine: mit Palladium-Beschichtung, perliert
Brücken: mit Palladium-Beschichtung, angliert, Genfer Streifen
Räder: vergoldet (2N), kreisgeschliffen
Schrauben: poliert
ZIFFERBLATTelfenbeinweiß oder ebenholzschwarz, gewölbt
ARABISCHE ZIFFERNschwarz umrandete oder rhodinierte Appliken mit Super-Luminova-Beschichtung
ZEIGERmit Super-Luminova-Beschichtung
GEHÄUSE-MATERIALEdelstahl
GEHÄUSE-DIMENSIONDurchmesser 39,00 mm, Höhe 9,27 mm
UHRGLASSaphirglas in „Glasbox“-Bauweise, beidseitig entspiegelt
Rückseite Saphirglas, entspiegelt
WASSERDICHTIGKEITbis 3 Bar (30 Meter/100 Fuß)
ARMBANDMaterial Karamellfarbenes Kalbsleder oder mitternachtsblaues Nubuk-
Kalbsleder, naturfarbene Nähte, handgenäht
SCHLIESSESchließe Dornschließe, Edelstahl
LIMITIERTE AUFLAGE25 Stück in jeder Farbe
PREISSchweiz CHF 17 100 inkl. MwSt. (Änderungen vorbehalten)

SUMMARY_

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Richard Mille Cup setzt im Juni 2024 wieder die Segel

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr wird der Richard Mille Cup 2024 vom 2. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.