Samstag , 2 März 2024
ende
Der präpotente Breitling CEO Georges Kern mit der stilsicheren Victoria Beckham

Breitling x Beckham

Breitling führt eine neue Linie mit Zeitmessern ein, die in Zusammenarbeit mit Victoria Beckham entworfen wurde. Die Chronomat Automatic 36 Victoria Beckham Kollektion, limitiert auf nur 1500 Stück, ist das Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen dem Luxusuhrenhersteller und der gefeierten Chefdesignerin.

Als Victoria Beckham 2008 ihre gleichnamige Modelinie herausbrachte, hielten die grössten
Akteure der Fashion-Industrie den Atem an und sahen gespannt ihrem Laufsteg-Debüt entgegen.
Über 15 Jahre später sind Beckhams Designs fester Bestandteil der Fashion Week und wegen
ihrer eleganten Raffinesse und verspielten Mischung aus femininen und maskulinen Schnitten
heiss begehrt.


Jetzt führt Breitling eine neue Linie mit Zeitmessern ein, die in Zusammenarbeit mit Victoria
Beckham entworfen wurde. Die Chronomat Automatic 36 Victoria Beckham Kollektion, limitiert
auf nur 1500 Stück, ist das Ergebnis einer einzigartigen Zusammenarbeit zwischen dem
Luxusuhrenhersteller und der gefeierten Chefdesignerin.

«Die Chronomat ist bereits eine vielseitige Uhr mit einer klassischen Form», kommentierte Georges
Kern, CEO von Breitling, die Partnerschaft. «Mit Victoria Beckhams unverkennbarem Style ist diese
Kollektion eine moderne, strahlende Ausdrucksform dieses Zeitmessers.»
Beckham äusserte ihrerseits ihre Bewunderung für den kreativen Prozess bei Breitling: «Es
war wundervoll, wie die Handwerkskunst und die Innovation von Breitling mit meinen Ideen
zusammenfanden, um etwas so Elegantes und Frisches zu kreieren.»

FASHION MEETS FUNCTION
Die Chronomat ist Breitlings eleganter, universeller Zeitmesser und ein besonderer Liebling von
Frauen, die sich das Beste beider Welten wünschen: Fashion und Function.
Die Victoria Beckham Kollektion behält die klassischen Merkmale der Chronomat wie das
Rouleaux-Armband aus Metall und die erhabenen Reiter bei den Viertelstundenindizes bei. Diese
werden mit raffinierten neuen Farbgebungen kombiniert, die von Beckhams eigener Farbpalette
für Frühling/Sommer 2024 inspiriert sind, darunter Pfefferminze, Mitternachtsblau, Taubengrau
und Sand.
Die Kollektion weist das Breitling-Logo auf dem Zifferblatt und Victoria Beckhams Initialen auf
dem Sekundenzeiger auf und ist wahlweise mit einem Gehäuse aus Edelstahl oder Gelbgold
erhältlich – einem Material, das Breitling speziell für diese Linie wiederbelebt hat. Die Zifferblätter
weisen ausserdem die Limitierung auf: «One of 400» bei den Modellen aus Edelstahl und «One of
100» bei den Variationen aus Gold. Beachtenswert ist auch das subtile VB-Logo und die Inschrift
auf dem Armband.
Die Chronomat Automatic 36 Victoria Beckham wird vom Breitling-Kaliber 10 angetrieben und
verfügt über eine Gangreserve von ca. 42 Stunden bei Nichtgebrauch. Am Handgelenk läuft sie
so lang, wie sich die Trägerin der Uhr bewegt – dank dem mechanischen Automatikwerk mit
Selbstaufzug und Datumsfunktion. Wie alle Uhren von Breitling verfügt jedes Exemplar über
eine Zertifizierung der offiziellen Schweizer Chronometerprüfstelle (Contrôle officiel suisse des
chronomètres – COSC), eine ausgezeichnete unabhängige Validierung ihrer Präzision und Leistung.
Diese limitierte Chronomat ist in einer eigens entworfenen, gemeinsam gebrandeten Box
erhältlich. Die goldenen Uhren werden mit einem gemeinsam gebrandeten Reiseetui geliefert.

PICTURE PERFECT

Die aufsehenerregende Kampagne für die Kollektion wurde vom legendären italienischen
Modefotografen Mario Sorrenti inszeniert, der internationale Spitzenpolitiker, Stars und Supermodels
fotografiert hat und dessen Arbeit dauerhaft im V&A Museum und in der National Gallery in London
ausgestellt ist. Die Kampagne zeigt Shootingstar Annemary Aderibigbe, ein Model, das die Essenz
der Breitling und Victoria Beckham Frau gleichermassen verkörpert: Stärke, Raffinesse und ein
Hauch Unerwartetes.


Seit 2018 hat sich Breitling der Erweiterung seines Uhrenangebots für Frauen verpflichtet. Mit der
Chronomat Automatic 36 Victoria Beckham feiert Breitling einmal mehr Frauen, die kühn, authentisch
und unumwunden selbstsicher sind – Eigenschaften, die niemals aus der Mode kommen.

SUMMARY_Ich halte sehr wenig von der Marke Breitling, sie ist mir zu mainstreamig geworden. Sie hat ihr Gesicht, Ihre Stimme, sowie Ihre Seele verloren. Alles wurde für viel Geld verramscht und die Marke ist Spielball von Investoren (ROI). Mit dem Opportunist Georges Kern, den ich noch aus IWC Zeiten kenne, verbindet mich nur eines, dass wir in der selben Branche seit Jahrzehnten sind. Den Hut ziehe ich hingegen vor Victoria Beckham, die konsequent ihr Ding durchzieht. Chapeau Victoria! Wäre ich Berater von Victoria Beckham – ich hätte ihr vor der Kooperation mit Breitling abgeraten.
Das Ex-Spice-Girl hat ihre Gesangskarriere für die Mode aufgegeben. Mit ihrer Firma macht Victoria Beckham ständig Verlust – kann sich aber auf finanzstarke Hilfe verlassen. Die Beckham Brands Holdings, in der Victoria und ihr Mann, Fußballstar David Beckham, ihre Geschäfte gebündelt haben, schoss in den vergangenen Jahren, pro Jahr, 27 Millionen Pfund zu und sagte zu, das Unternehmen weiter zu unterstützen. Wo viel Licht ist, ist auch viel Schatten. Wenn der Schatten dann auf Breitling fällt, wird es ziemlich schnell dunkel. Die Scheinwerfer dann wieder anzumachen, kostet sehr viel Geld.

About Karl Heinz Nuber

Nuber ist langjähriger unabhängiger Uhren Journalist und begann seine Karriere in den frühen 80er Jahren. Durch das Sammeln kam er zum Schreiben. Er ist Gründer des vierteljährlich regelmässig bilingual – Deutsch und English - erscheinenden TOURBILLON Magazin’s, der digitalen TOURBILLON Plattform TICK-Talk, der Ausstellungs- und Event Plattform Art of TOURBILLON und TOURBILLON TV. Er tritt regelmässig als Kenner der Branche in Erscheinung.

Check Also

Rolex knackt die 10 Mrd. Schweizer Franken Grenze. Der Gewinner im Jahr 2023 ist jedoch (Moon)Swatch

Um diesen Beitrag sehen zu können, müssen Sie sich anmelden. Sollten Sie noch keinen Zugang …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.